HOT

Hämatogene Oxidations-Therapie

Die Erhaltung der Gesundheit ist für jeden Menschen die wichtigste Grundlage für ein erfülltes Leben. Verminderte Spannkraft, schnelle Ermüdung, Erschöpfung, Antriebsmangel, Abgespannheit und ähnliche Symptome sind erste Anzeichen für einen intrazellulären Energiemangel.

Diesem Zustand kann wirksam mit eine HOT - Therapie entgegen gewirkt werden

HOT - was ist das?

HOT ist eine Eigenblutbehandlung, mit Anreicherung durch Sauerstoff und Bestrahlung mit biologischem Licht .

HOT = Hämatogene Oxidations-Therapie

Was passiert mit mir bei einer HOT Therapie? Am Anfang steht eine gründliche Untersuchung zur Feststellung der Ursachen Ihrer Beschwerden.

Bei der HOT werden ca. 150 ml Blut aus einer Vene entnommen und ungerinnbar gemacht.

Das Blut wird dann aufgeschäumt und dabei mit Sauerstoff angereichert, anschliessend wird das Blut an einer UV-Lichtquelle mit abgestimmten Wellenspektrum vorbeigeleitet. Wenn sich der Blutschaum wieder verflüssig hat, wird das Blut wieder in die Vene zurückgeleitet.

Die Behandlungsdauer beträgt ca. eine halbe Stunde.

Wie wirkt HOT?

Bei der HOT - der intensivsten Variante der UV-Licht_Behandlung - entstehen im Blut so genannte aktivierte Sauerstoffstufen, die eine Vielzahl von Körperfunktionen und Stoffwechselvorgängen positiv beeinflussen und damit Wirkungen hervorrufen:

  • Verbesserung der Sauerstoffaufnahme der Zellen
  • Ausgewogener Energiehaushalt der Zellen
  • Förderung der Durchblutung

Die HOT-Therapie hat einen ausgeprägten Langzeiteffekt, die Wirkung hält eine ganze Weile nach der Behandlung an.

Wann wird HOT eingesetzt?

Durchblutungsstörungen

  • arterielle Verschlußerkrankung der Beine
  • Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße
  • Durchblutungsstörungen des Gehirns
  • nach Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Thrombose
  • offene Beine
  • Durchbltungsstörungen der Netzhaut

Leber, Niere

  • akute + chronische Hepatitis
  • akute und chronische Entzündungen

Gelenke

  • Arthristis
  • Arthrosen

Haut

  • Schuppenflechte
  • Neurodermitis

Immunsystem

  • häufige Infektionen

Stress + Befindlichkeitsstörungen

  • bei längeren oder massiven Stresssituationen mit Leistungsabfall
  • nach schweren Infektionskrankheiten, Krebs (mit/ohne Chemotherapie und Bestrahlung) oder Operationen
  • Erschöpfung, Antriebsmangel, schnelle Ermüdbarkeit, Schlafstörungen, Abgespanntheit
  • Konzentrationsschwäche, Vergesslichkeit
  • bei Ohrgeräuschen, Kopfschmerzen, Schwindel, prämenstruellem Syndrom, klimakterischen Beschwerden
  • zur Unterstützung bei Diabetes mit Folgeerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Gicht, erhöhte Blutfette

Was ist zu beachten

Während der Behandlungperiode sollte übermäßige körperlichen Belastung vermieden werden.

Zu Beginn kann eine leichte Müdigkeit auftreten, da Schadstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden.

Erfolgsaussichten

HOT steigert die Lebensqualität, Ihre körperliche und geistige Leistung, verbessert die Durchblutung und den Stoffwechsel der Zellen und steigert Ihre Abwehrkräfte durch Aktivierung der körpereigenen Schutzmechanismen

HOT ist eine optimale Gesundheitsvorsorge und ebenso eine ideale Antiaging-Maßnahme

 
Praxis Finnentrop

Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin • Innere Medizin • Chirurgie • D-Arztverfahren • Akupunktur • Chirotherapie

Bamenohler Str. 232
57413 Finnentrop

Telefon: 02721 - 70095

Routenplaner

Praxis Finnentrop
Bamenohler Str. 232
57413 Finnentrop
Das Modul ZIT!Google® Routenplaner wurde erstellt von Ziegert IT und wird gesponsert vom Hotel Brunner.