Tennisarm Behandlung

Medikamentöse Therapie:

  • Injektionen mit entzündungshemmenden und Schmerz stillenden Mitteln in die Umgebung des betroffenen Muskelansatzes
  • Salbenverbände

Physikalische Therapie:

  • Kälte- und Wärmebehandlung
  • Ultraschallbehandlung, Mikrowelle
  • PST (Stosswellentherapie)
  • Quermassage der Handgelenksmuskulatur

Ruhigstellung / Entlastung / Krankengymnastik

  • Unterarmsgipsschiene zur Ruhigstellung ist eine kurzfristige Lösung zur Ausheilung einer Entzündung und der Haarrisse, eine Neubildung der Risse wird jedoch nicht verhindert
  • Entlastung des Muskelansatzes durch Epicondylitisspange soll Neubildung der Haarrisse vermeiden, sie wirkt auch entlastend bei vorhandenen Entzündungen
  • Bewegungstherapie und Dehnungsübungen können bei konsequenter Durchführung in vielen Fällen die Neubildung der Haarrisse vermeiden

Tennisarm-OP

  • Minimalinvasive Tennisarm-OP nach Hohmann
  • Konventionelle Tennisarm-OP nach Hohmann
  • Konventionelle Tennisarm-Op nach Wilhelm